Nachrichtenarchiv
20.10.2016 
Nanas aus der Kindertagesstätte Garmissen bringen Farbe in den Eingangsbereich des Schellerter Rathauses.
Die Wanderausstellung »Kinder und ihre Nanas« der Ev.-luth. Integrativen Kindertagesstätte St. Lukas in Garmissen ist jetzt im Rathaus der Gemeinde Schellerten zu sehen. Foto (c) Klapprott/Gemeinde Schellerten
(Schellerten) Die Wanderausstellung „Kinder und ihre Nanas“ der Ev.-luth. Integrativen Kindertagesstätte St. Lukas in Garmissen ist jetzt im Rathaus der Gemeinde Schellerten zu sehen. 

Die Kindertagesstätte St. Lukas und die Gemeinde Schellerten hatten am 17. Oktober Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Heimatpfleger zur Vernissage eingeladen. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Axel Witte und Kindertagesstättenleiterin Martina Kruse stellten die jungen Künstler mit Unterstützung von Erzieherin Michaela Schmitt sich und ihre Werke vor. Die interessierten Zuhörer erfuhren, dass die Nanas ihre Namen Goldene Ninja, Supi Dupi, Elsa, Schneller Blitz, Saphira, Nani und Bunti teilweise bereits während des Entstehungsprozesses erhalten haben. Über einige musste jedoch länger nachgedacht werden, wie die Kinder berichteten.

Wer versäumt hat, die Ausstellung zuvor in den Räumen der Volksbank Hildesheimer Börde zu besuchen, hat jetzt noch bis Ende Oktober die Gelegenheit, die Garmisser Nanas im Schellerter Rathaus zu bewundern und sich auf Fotos über deren Werden zu informieren.  

Bild: Die Nanas "Bunti" und "Nani" in der Ausstellung im Schellerter Rathaus. Foto (c) Klapprott/Gemeinde Schellerten

 

 
Der vorstehende Text ist Bestandteil des Nachrichtenarchivs des Landkreises Hildesheim und der umliegenden Gemeinden.

Die Gemeinde Schellerten, ihre Mitarbeiter und Beauftragten sind nur verantwortlich für solche Texte des Nachrichtenarchives, die mit dem Autorenkennzeichen (Schellerten) am Textanfang gekennzeichnet sind.  

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite: